42.000 Stück Schwarzwild haben die Thüringer Jäger im Jagdjahr 2017/18 zur Strecke gebracht. Dies entspricht einem Anstieg von 35 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auch der sich rasch ausbreitende Waschbär wurde erfolgreich bejagt: 12.500 Exemplare wurden entnommen, knapp 1.300 mehr als im Vorjahr.

Dazu sagt Stefan Möller, parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Fraktion:

„Die Thüringer Jäger haben im vergangenen Jahr eine hervorragende Arbeit geleistet. Trotz

Die Thüringer Beauftragte für Integration, Migration und Flüchtlinge, Mirjam Kruppa, hat sich in einem Schreiben an die Thüringer Landräte, Oberbürgermeister und Bürgermeister gewandt. Darin bittet sie die Kommunalvertreter darum, sich in einem offenen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel für ein deutsches Engagement bei der staatlichen und privaten Seenotrettung im Mittelmeer einzusetzen. Zudem sprach sich Kruppa dafür aus, dass Thüringer

Die Enquete-Kommission „Rassismus und Diskriminierung” des Thüringer Landtags hat selbst ein Problem mit Diskriminierung. Bei der Sitzung am Dienstag kam es zum Eklat, als die Liste von Anzuhörenden der AfD abgelehnt wurde. „Wieder einmal hat die Enquete-Kommission gezeigt, dass sie aus ihrem ideologischen Dornröschenschlaf nicht geweckt werden möchte”, sagte Corinna Herold, die die AfD-Fraktion in der Kommission vertritt.

Eigentlich stand

Am 14. August besuchten die AfD Bundestagsabgeordneten Dr. Anton Friesen und Marcus Bühl der Landesgruppe Thüringen das Bildungszentrum der Thüringer Polizei in Meiningen.

Die Leitung des Bildungszentrums gab einen guten Einblick in die Aufgaben und die Strukturen in Meiningen. Bei einem Rundgang wurden das kriminaltechnische Ausbildungslabor, die Multifunktionshalle und die Tatortwelt besichtigt. Zum Abschluss gab es noch einen ausgiebigen Meinungsaustausch mit

Der Abgeordnete für die AfD im Deutschen Bundestag, Herr Jürgen Pohl, eröffnete am Freitag, den 10.08.2018 in Sondershausen sein drittes Wahlkreisbüro. Während der Eröffnung erinnerte Herr Pohl daran, dass mit Beginn des Bundestagswahlkampfes die Anzahl der Mitglieder in Sondershausen doch sehr begrenzt war. Bereits im Wahlkampf war festzustellen, dass die Sondershäuser die AfD herzlich empfangen haben. Genauso war es auch

Die Prozesskostenhilfe in Asylverfahren vor den Verwaltungsgerichten in Thüringen hat sich in den Jahren 2014 bis 2017 mehr als verzehnfacht. Im Jahr 2014 lagen die Kosten nur bei 14.635 Euro, während 2017 155.728 Euro unter anderem für die Klagen von abgelehnten Asylbewerbern gezahlt werden mussten. Die Entschädigungen für Sachverständige, Dolmetscher und Übersetzer stieg von 36.711 Euro im Jahr 2014 auf

Am heutigen Tag jährt sich der Mauerbau zum 57. Male.

Der Vorsitzende der Thüringer AfD-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Bundestagsabgeordneter Stephan Brandner, mahnt, dass die Berliner Mauer als Symbol der Unmenschlichkeit eines sozialistischen Systems nicht in Vergessenheit geraten darf.

„Heute mehr denn je müssen wir darauf Acht geben, dass extremistische Kräfte nicht wieder zur Spaltung der Gesellschaft führen. Linksextreme, den Sozialismus

Am vergangenen Freitag hatten die Thüringer Bundestagsabgeordneten Jürgen Pohl und Marcus Bühl die Gelegenheit, sich die Seil- und Bowdenzugherstellung in einem modernen Unternehmen im Wahlkreis von Marcus Bühl anzusehen. Die Seilzugfertigung der SZW Prophet GmbH in Gehren blickt auf eine inzwischen über 70 jährige Tradition und auf eine bewegte Geschichte zurück.

Mit der Übernahme der Geschicke durch die Firma MPM im

Die Ablehnung einer Neuregelung von Kindergeldzahlungen ins europäische Ausland durch die EU-Kommission kommentiert der Bundessprecher der AfD, Prof. Dr. Jörg Meuthen, wie folgt:

,,Im vergangenen Jahr hat Deutschland rund 343 Millionen Euro Kindergeld an Konten ins Ausland überwiesen, also fast zehnmal so viel wie noch im Jahre 2010. Insgesamt wird für knapp 270.000 im Ausland lebende Kinder vom deutschen Staat Kindergeld

Das Innenministerium hat heute den Landräten und Oberbürgermeistern der kreisfreien Städte ein Gutachten zur künftigen Struktur der Rettungsleitstellen in Thüringen vorgestellt. In dem Papier wird eine Reduzierung der bisher 13 Leitstellen auf nur noch vier vorgeschlagen. Es soll je eine für Ost-, Süd-, Mittel- und Nordthüringen geben. Dadurch würde der Einzugsbereich der Leitstellen mit mindestens 347 000 Einwohnern deutlich vergrößert


Page 1 of 9

123489