Vergangene Woche, am 26.01.2017, brachte die AfD-Fraktion im Thüringer Landtag einen Gesetzentwurf ein, der die Einführung eines Gedenktages für die Opfer des islamistischen Terrorismus fordert. Gerade vor dem Hintergrund der Terroranschläge im vergangenen Jahr in Deutschland ist das Thema hochaktuell.

MdL Stefan Möller bezieht in seiner Rede Stellung dazu.

Quelle: AfD-Fraktion

Der Thüringer Minister Benjamin-Immanuel Hoff und die Thüringer Ministerin Heike Werner waren seit dem Zusammenschluss der „Marxistischen Jugendvereinigung Junge Linke (MJV)“ mit den „Deutschen Jungdemokraten (DJD)“ im März 1992 Mitglieder der neuen Vereinigung „JungdemokratInnen/ Junge Linke (JD/JL)“. Hoff war im Landesverband Berlin und Werner in Sachsen organisiert. Beide Minister gehörten der Vereinigung an, bis sie gemäß der Satzung mit Ablauf

Die Alternative für Deutschland – Landesverband Thüringen hat gestern ihren ersten Direktkandidaten für die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am kommenden 24. September gewählt. Etwa 60 AfD-Mitglieder und Gäste aus dem Gebiet des Bundestagswahlkreises 191 (Jena – Sömmerda – Weimarer Land I) kamen in Ollendorf (Landkreis Sömmerda) zusammen und kürten den 33-jährigen Prozessingenieur Denny Jankowski aus Jena zum Wahlkreisbewerber der

Der neue US-Präsident Donald Trump tut etwas, was deutsche Altparteienpolitiker und EU-Funktionäre, wenn überhaupt, nur vom Hörensagen kennen: Er handelt! Trump lamentiert nicht, er laviert nicht, er reagiert nicht, er agiert. In Windeseile, dass seinen Gegnern und dem Vorgänger beinahe schwindlig wird.

Auch der hiesigen Presselandschaft ist schon ganz blümerant zumute. Waren die Meinungsmacher gewohnt, von ihrem Elfenbeinturm ein Thema zu diktieren und durchzukauen, bis es von

Am gestrigen Freitag gedachte die Thüringer AfD an mehreren Orten der Opfer des Nationalsozialismus.

In Arnstadt hatte die Stadt um 11 Uhr zum traditionellen Gedenken am Arnstädter Rufer auf dem alten Friedhof eingeladen. Die Statue des Rufers mahnt seit Jahren, die Menschlichkeit nicht zu vergessen. Ein paar Meter weiter befand sich früher die von den Nazis später niedergebrannte Arnstädter Synagoge. Im

Mit mehr als 60 teilnehmenden Gästen war der Neujahrsempfang des AfD-Kreisverbandes Westthüringen gut besucht, so dass der kleine Saal in der Gaststätte „Augustiner Bräu“ in Eisenach an seine Kapazitätsgrenze gelangte. Der AfD-Kreisvorstand hatte dazu eingeladen, um Bilanz über die geleistete Arbeit des Kreisverbandes zu ziehen und die Mitglieder und Unterstützer der Partei auf das neue Jahr und den bevorstehenden Bundestagswahlkampf

Am Mittwoch, 25.1.2017 fand in Zella-Mehlis auf Einladung der AfD-Ortsgruppe ein Bürgerstammtisch statt. Der Gesprächsbedarf war groß, angesichts der politischen Realität, weshalb mehrere Themen auf der Tagesordnung standen: Das AfD-Programm, die Gebietsreform und die deutsche Medienlandschaft.

In der Begrüßung wurde bereits auf die von der ansässigen Altpolitik angestrebte Fusion von Suhl und Zella-Mehlis eingegangen, die scheinbar wieder über die Köpfe der

Im Zeitraum von Januar bis März des letzten Jahres gab es 49 politisch links bzw. linksextrem motivierte Straftaten. Von April bis September des Jahres 2016 belief sich die Zahl auf 66 politisch links bzw. linksextrem motivierte Straftaten, wobei fünf Polizisten verletzt worden sind.

Dazu sagt Jörg Henke, innenpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag:

„Diese traurige Bilanz offenbart die Blindheit der Linkskoalition

Medien, die sich nicht wie die Öffentlich-Rechtlichen durch eine Zwangsabgabe dem freien Markt und damit dem inhaltlichen Wettbewerb entziehen können, unterliegen dem guten alten Zusammenhang zwischen Angebot und Nachfrage. So lange noch keine “Demokratieabgabe” für angeschlagene Verlage besteht, welche Redakteure und Verleger vom Markt entbindet, ändert sich daran auch nichts.

Nun befindet sich die Nachfrage nach den etablierten Medien von FAZ bis

Bürgerforum mit Martin Hohmann (AfD) in Geisa/ Bremen

Etwa 120 interessierte Besucher waren der Einladung des Kreisverbandes Westthüringen der Alternative für Deutschland (AfD) gefolgt, um den Vortrag von Martin Hohmann, Fraktionsvorsitzender der AfD im Kreistag Fulda und Bundestagskandidat der AfD Hessen zu hören.

Martin Hohmann schilderte Ereignisse aus der Entwicklung der Christlich-Demokratischen Union (CDU) als junge Partei und beim Aufbau der Bundesrepublik