Auf die Frage, wie auch zukünftig Arztpraxen flächendeckend zur Verfügung stehen, möchte die AfD-Fraktion im Thüringer Landtag Antworten geben. Bereits heute klagen viele Menschen gerade in ländlichen Regionen über lange Anfahrtswege. In den letzten Jahren hat die Zahl der niedergelassenen Ärzte stark nachgelassen.

„Die Landesregierung aber auch die Landtagsfraktionen von Rot-Rot-Grün haben das Problem des Ärztemangels noch nicht erkannt. Sonst wäre

Ideologie statt Sachlichkeit

Zu den Vorwürfen der SPD-Abgeordneten Dorothea Marx an Björn Höcke erklärt Stefan Möller, parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag:

„Die Äußerungen der SPD-Abgeordneten Dorothea Marx zu einer vom Deutschlandfunk zitierten E-Mail, die angeblich von Herrn Höcke stammen soll, sind absolut inakzeptabel. Die ideologische Bekämpfung des Gegners ist ihr offenbar wichtiger als ein fairer, sachlicher Diskurs. Frau Marx scheint

Die Thüringer Kommunen müssen als Rückgrat des Freistaates die Mittel bekommen, die sie für die Erfüllung ihrer vielfältigen Aufgaben benötigen. Daher hat sich die AfD-Fraktion mit einem Antrag im aktuellen Plenum des Landtags für deren finanzielle Stärkung eingesetzt. Die Ablehnung des Antrags durch die übrigen Landtagsfraktionen zeuge von fehlendem Verständnis für die Belange der Kommunen, kritisierte Jörg Henke, innenpolitischer Sprecher

Zur von der Fraktion der AfD beantragten Aktuellen Stunde zum Thema „Unterschätzt die Landesregierung linksextremistische Gefahren in Thüringen?“ erklärte Björn Höcke, Vorsitzender der Fraktion:

„Das 2010 von der damaligen Landesregierung verabschiedete ‚Thüringer Landesprogramm für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit‘ sollte zur politischen Auseinandersetzung mit Extremismus jeglicher Art dienen. Aus der Antwort von Ministerin Taubert auf eine Kleine Anfrage der AfD geht hervor,

Die AfD-Fraktion lehnt die Bundesratsinitiative der Thüringer Landesregierung ab, das Grundgesetz zu ändern, um homosexuellen Paaren die Eheschließung zu ermöglichen. „Die Ehe zwischen Mann und Frau und die Familie stehen aus gutem Grund unter dem besonderen Schutzdes Grundgesetzes. Die Verbindung zwischen Mann und Frau ist die einzige, aus der Kinder hervorgehen können und nur unsere Kinder garantieren den Bestand unserer

Über Jahrtausende hinweg hat sich die Menschheit entwickelt. Das natürliche Vorhandensein von Männern und Frauen ist naturwissenschaftlich belegt und hat die evolutionäre Entwicklung gesichert. Was sich dagegen in unserer heutigen Gesellschaft abspielt, ist einfach unfassbar. Im öffentlich-rechtlichen Kinderfernsehen werden Kinder einer Genderideologie ausgesetzt, in der sie über ihr Geschlecht „frei entscheiden“ sollen. Im Beitrag unter http://www.derfreiejournalist.de/?e=230 ist zu erfahren, wie

In den letzten Tagen und Wochen gehörte eine Berichterstattung über die Alternative für Deutschland (AfD) fast in jede Tageszeitung. Gut so, könnte man meinen: Es wird über die Arbeit der Partei berichtet und über die Themen, die sie vertritt. Leider ist das allzu oft nicht der Fall. Berichtet wird über „Richtungsstreit“, „Egos für Deutschland“, einen angeblichen „Showdown“, „Luckes Tollhaus“, den

Kein neues Bürokratiemonster für Unternehmen

Der Kritik der Thüringer Arbeitgeber am Bildungsfreistellungsgesetz schließt sich die AfD-Fraktion im Thüringer Landtag ausdrücklich an. Der Verband der Wirtschaft Thüringens hatte beklagt, dass sich die Landesregierung den Gewerkschaften damit anbiedere und die Wirtschaft dies bezahlen müsse. „Statt die Attraktivität des Landes Thüringen als Wirtschaftsstandort zu vergrößern, halst die Landesregierung den Unternehmen noch mehr Bürokratie auf“,

Zunehmend beklagen sich Lehrer und Eltern über die Art und Weise, wie Inklusion in Thüringen umgesetzt wird. „Das Experiment Inklusion scheitert schon an der finanziellen Ausstattung des Bildungsbereiches“, sagte Wiebke Muhsal, bildungspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion. „Hier spielt weder das Kindeswohl, noch die Arbeitssituation der Lehrer eine Rolle. Vielmehr werden ideologische Ziele der Regierung ohne Zögern umgesetzt. Schon heute ist jeder