Der Thüringer Innenminister, Georg Maier, gab am heutigen Montag die Daten zur aktuellen Kriminalitätsentwicklung in Thüringen bekannt. Bei Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung ist eine Zunahme zu verzeichnen, hier schlägt eine Fallzahl von insgesamt 1.445 zu Buche. Im Bereich der Rauschgiftkriminalität ist erneut eine Erhöhung der Fallzahlen auf über 12.000 Delikte zu verzeichnen.

Dazu sagt Jörg Henke, innenpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag:

„Es ist bezeichnet, dass ausgerechnet jene Kriminalität zunimmt, die insbesondere junge Leute betrifft und wo der Anteil nichtdeutscher Strafverdächtiger überproportional hoch ist. Das Problem mit nicht integrationswilligen jungen Zuwandern spiegelt sich in solchen Kennzahlen wieder. Ein konsequentere Abschiebepolitik würde hier zu einer Verbesserung der Sicherheitslage unserer Jungendlichen führen.

Lob und Danke möchte ich der Polizei für ihre Arbeit aussprechen. Sie sind der Fels in der Brandung gegen die naive Politik der offenen Grenzen.”

Quelle: AfD-Landtagsfraktion