Für vergangenen Samstag, den 18. Februar 2017 hatte der Landesverband AfD Thüringen zur Aufstellung der Listenkandidaten zur kommenden Bundestagswahl eingeladen. Gesagt, getan.

Mehr als 260 stimmberechtigte Mitglieder, viele Gäste und auch etliche Pressevertreter waren der Einladung nach Arnstadt gefolgt und erlebten eine erfolgreiche Wahl der Listenkandidaten.

Angereist sind zur Freude der Teilnehmer Dr. Alexander Gauland, Vorsitzender der AfD Brandenburg und Andre Poggenburg, Landesvorsitzender der AfD Sachsen-Anhalt und Andreas Kalbitz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der AfD in Brandenburg sowie Uwe Wurlitzer, Generalsekretär der AfD Sachsen und Carsten Hütter, Mitglied im Landtag Sachsen. Dr. Alexander Gauland, Andre Poggenburg und natürlich Björn Höcke, Landesvorsitzender der AfD Thüringen und Fraktionsvorsitzender im Landtag in Erfurt, hielten viel beachtete und honorierte Begrüßungsworte (https://afd-thueringen.de/2017/02/videos-reden-von-dr-alexander-gauland-und-bjoern-hoecke-waehrend-der-aufstellungsversammlung-der-afd-thueringen-zur-bundestagswahl/).

Die Versammlung wurde äußerst kompetent von Thorsten Weiß, Mitglied der AfD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus und Vorsitzender der Jungen Alternative Berlin und von Philipp B. Hering, Geschäftsführer der AfD-Fraktion Baden-Württemberg geleitet.

Mehr als 30 Personen kandidierten in der Versammlung für die Listenplätze. Und das Ergebnis der Aufstellung kann sich sehen lassen. Ein starke Mannschaft von acht Kandidaten wird die AfD Thüringen selbstbewusst im Bundestagswahlkampf vertreten und nimmt geradewegs Kurs auf Berlin.

Die Liste dieser acht Kandidaten für die kommende Bundestagswahl führt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der AfD im Thüringer Landtag Stephan Brandner an, der mit über 90% der abgegebenen Stimmen zum Spitzenkandidaten gewählt wurde. Auf Listenplatz zwei steht Jürgen Pohl, dessen bewegende Rede sicher noch vielen Anwesenden im Gedächtnis bleiben wird und der ebenfalls sehr viele Mitglieder von sich überzeugte. Marcus Bühl gewann nicht nur dank seines authentischen Auftrittes und einer wirkungsvollen Vorstellungsrede Platz drei. Listenplatz vier konnte Dr. Robby Schlund nach einer ebenfalls bemerkenswerten Rede für sich erringen. Auf den Plätzen fünf bis acht sind Dr. Anton Friesen, Dr. Jens Dietrich, Andreas Gebhardt, Torsten Ludwig (https://afd-thueringen.de/2017/02/10372/).

Die Mitgliederversammlung zeigte darüber hinaus den starken Rückhalt für Björn Höcke, der mit stehenden Ovationen beschenkt wurde. Dafür bedankte er sich aufrichtig und erinnerte an den nötigen Zusammenhalt in der AfD, um die katastrophale Altparteienherrschaft zu beenden. Alle Kreisverbände der AfD Thüringen haben zudem eine Resolution gegen die Entscheidung des Bundesvorstandes gegen Björn Höcke abgelegt und fordern Revision (https://afd-thueringen.de/2017/02/einstimmige-erklaerung-der-kreisverbaende-der-afd-thueringen-resolution-der-afd-kreisverbaende-des-freistaates-thueringen/).

Der für den Anschluss an die Aufstellung angekündigte Landesparteitag wurde aufgrund der Vielzahl der Bewerber für die Kandidatenliste, von den anwesenden Mitgliedern abgestimmt, verschoben.

 

Nadine Hoffmann