Der Bildersturm der Ursula von der Leyen: Und brennen soll die Bundeswehr

Es braucht keine herbei geschriebenen russischen Einmarschpläne oder andere fantastischen Schreckgespenste, um das ganze Elend einer kaputt gesparten und zur Witzfigur gemachten Bundeswehr aufzuzeigen. Eine Verteidigungsministerin des Kalibers der von Ehrgeiz zerfressenen Ursula von der Leyen genügt vollkommen, um die letzten Reste Wehrfähigkeit zu pulverisieren. Moralisch wie materiell. Denn dieser Frau ist auf ihrem Weg zur …

weiterlesen →

Bürgerdialog der AfD-Landtagsfraktion in Behringen

Im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „Fraktion unterwegs“ machte die Landtagsfraktion der AfD Thüringen am 11. Mai 2017 Station im traditionsreichen Kulturhaus in Behringen. Mit ca. 200 Besuchern war auch hier das Interesse der Bürger an der Alternative für Deutschland (AfD) und ihren politischen Konzepten groß. Dabei stand dieser Bürgerdialog unter keinen besonders guten Vorzeichen. Bereits kurz …

weiterlesen →

Thüringer Wahlkampfunterstützung im Landtagswahlkampf in Nordrhein-Westfalen

Am vergangenen Wochenende reisten AfD-Mitglieder aus den Kreisverbänden Greiz-Altenburger Land und Ilmkreis-Gotha nach Düsseldorf, um dort den Direktkandidaten Philipp Wöpkemeier zu unterstützen. Nach nächtlicher Anfahrt – am Abend zuvor nahmen die Greiz-Altenburger noch an der Aufstellungsversammlung des Direktkandidaten in Gera teil – und kurzer Nachtruhe begannen die Wahlkampfhelfer am späten Vormittag, den Kreisverband in Düsseldorf …

weiterlesen →

Stellungnahme der AfD-Fraktion zur Solarworld-Insolvenz

Die Ankündigung von Solarworld, einen Insolvenzantrag zu stellen, kommentiert der wirtschaftspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag, Stefan Möller: „Die Pleite von Solarworld steht sinnbildlich für die planlose Energiewende der etablierten Politik. Mit hohen moralischen Ansprüchen möchte diese die Welt retten und rechtfertigt damit ein hunderte Milliarden teures Subventionsprogramm für eine angeblich umweltfreundliche Stromerzeugung. Windige …

weiterlesen →

Wählen nach dem Lustprinzip: Eine Nachlese zur Landtagswahl in Schleswig-Holstein

Immerhin, wir sind drin, im Landtag von Schleswig-Holstein. Unter den widrigen Umständen des Wahlkampfes (abgerissene und zerstörte AfD-Plakate in einer schwindelerregenden Größenordnung zum Beispiel) kann das Ergebnis gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Zudem gilt der Norden als spezielles Pflaster. Jörg Nobis, der Spitzenkandidat der AfD Schleswig-Holstein, hatte also keine leichte Aufgabe vor sich. Er hat …

weiterlesen →

AfD wählt Direktkandidat im Bundestagswahlkreis 194 (Gera – Greiz – Altenburger Land)

Am vergangenen Freitag, den 5. Mai 2017 hat die AfD in Thüringen ihren achten Direktkandidaten für die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September gewählt. Über 60 AfD-Mitglieder, Förderer und Gäste aus dem Gebiet des Bundestagswahlkreises 194 (Gera, Landkreis Greiz, Landkreis Altenburger Land) folgten der Einladung nach Gera-Söllmnitz und kürten den 50-jährigen Orthopäden und …

weiterlesen →

Lauinger-Untersuchungsausschuss: Chaos im Schulamt Mittelthüringen

Zur Sitzung des Lauinger-Untersuchungsausschusses vergangene Woche sagt Thomas Rudy, AfD-Landtagsabgeordneter und Mitglied im Untersuchungsausschuss: „Aus den Zeugenbefragungen wird klar ersichtlich, dass im Schulamt Mittelthüringen keine einheitlichen Richtlinien für den Umgang mit Aktennummern und auch keine einheitliche Aktenablage existieren. Da es keine Richtlinien für den Umgang mit E-Mails gibt, kann nicht zweifelsfrei festgestellt werden, ob die …

weiterlesen →

Höcke: Russlandsanktionen sofort beenden!

Zu den Exporteinbrüchen thüringischer Unternehmen nach Russland aufgrund der Sanktionen sagt Björn Höcke, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag: „Die Russlandsanktionen schaden unseren Unternehmen in Thüringen massiv. Im dritten Quartal 2015 lagen die Exporte um mehr als 40 Prozent unter dem Vorjahreswert. Besonders betroffen sind die Thüringer Landwirte, Maschinenbauer und die Automobilbau- und Autozulieferindustrie. Durch …

weiterlesen →

Kinderarmut: Einwanderung belastet den Sozialstaat

Fast 50.000 Kinder lebten Ende vergangenen Jahres in sogenannten Bedarfsgemeinschaften und gelten damit als von Armut bedroht. 2015 waren nur 48.600 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren betroffen. Laut einer Untersuchung des gewerkschaftsnahen WSI-Instituts von Mitte April 2017 geht der Anstieg der Armutsquote von Kindern in Deutschland auf die hohe Zuwanderung von Minderjährigen zurück, die …

weiterlesen →
Seite 2 von 12512345...102030...Letzte »