Gedenken an die Opfer in Berlin am Arnstädter Hopfenbrunnen

Gestern Mittag fanden sich am Arnstädter Hopfenbrunnen Bürger – zum Großteil Mitglieder unseres Kreisverbandes ein – um spontan der Opfer des Terroranschlags am Montag in Berlin zu gedenken. Heute, am 21.12.2016, um 18 Uhr, findet eine Gedenkveranstaltung in Berlin statt, bei der unter anderem unser Landessprecher Björn Höcke teilnehmen wird. Quelle: AfD Ilmkreis-Gotha

weiterlesen →

Gauland: Es gilt, besonnen und vor allem vernünftig auf den Terroranschlag von Berlin zu reagieren

Zum Terroranschlag in Berlin erklärt der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland: „Wir trauern um die Opfer dieses abscheulichen Attentates. Wieder einmal hat ein Terrorist versucht, unsere Freiheit einzuschränken, in dem er Angst und Schrecken durch eine grausame Bluttat verbreitet hat. Unschuldige Menschen, die ausgelassen die Weihnachtszeit einläuten wollten, mussten für die kranken Ziele des Attentäters mit …

weiterlesen →

Stellenabbau bei Polizei: Linke und SPD auf einer Linie mit neoliberalen Kostenminimierern

Laut einer Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Pricewaterhousecoopers könnten in Thüringen 1.600 Polizisten eingespart werden. Vor allem in Ostthüringen sei die Personalausstattung „üppig“. Dazu sagt Jörg Henke, innenpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag: „Die Ersteller der Studie haben überhaupt keine Ahnung von der Situation in Thüringen. Es reicht nicht, nur abstrakte Statistiken zu lesen und Faktoren …

weiterlesen →

Christenverfolgung und die Ignoranz deutscher Kirchenfunktionäre – Ein Kommentar

Das Böse siegt, weil die Guten nichts dagegen tun, so besagt es ein Zitat, das Edmund Burke (1729-1797) zugeschrieben wird. Albert Einstein formulierte es folgendermaßen: „Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.“ Auf die Gegenwart übertragen gilt der dringende Zusatz, dass mit „den Guten“ nicht …

weiterlesen →

Die Altpolitik der offenen Grenzen führt mit Ansage zum Staatsversagen zu Lasten der Bürger

Im Fall der mutmaßlich von einem illegalen Migranten vergewaltigten und getöteten Studentin Maria L. aus Freiburg kommen immer mehr Hintergründe an die Öffentlichkeit und werfen ihr Licht auf die katastrophale Altparteienpolitik, auf deren Folgen für die deutsche Bevölkerung und auch auf die Weigerung Merkels und ihrer Beifallklatscher, Verantwortung zu übernehmen. Der unter Tatverdacht stehende Hussein K. wurde 2013 in …

weiterlesen →

AfD-Fraktion bricht Dialog mit der Ahmadiyya-Sekte ab

Die AfD-Fraktion im Thüringer Landtag bricht den Dialog mit der Ahmadiyya-Sekte ab. Das teilte der parlamentarische Geschäftsführer, Stefan Möller, dem Vertreter der Sekte in Thüringen, Suleman Malik, in einem offenen Brief mit. Wörtlich schreibt Möller: „Der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag ist es ein grundsätzliches Anliegen, mit jedem, der mit uns sprechen will, auch tatsächlich das …

weiterlesen →

Kießling: Personalabbau nur im Bereich der Ministerien und allgemeinen Verwaltung stärker vorantreiben

Laut einer Vorlage des Staatskanzleiministers Hoff werden die Personalkosten des Freistaates Thüringen im Jahr 2030 rund ein Drittel des Gesamthaushaltes ausmachen. Dazu sagt Olaf Kießling, finanzpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag: „Diese Prognose ist nicht verwunderlich, haben doch sowohl die alte schwarz-rote als auch die jetzige rot-rot-grüne Regierung es bisweilen tunlichst vermieden, die unbequemen …

weiterlesen →

Henke: Respekt für die mutigen Polizisten, die Missstände offen ansprechen

Nach dem Hilferuf einer Mühlhäuser Beamtin, gibt es nun ein weiteres Schreiben von Polizeibeamten, die sich über die Situation in den Dienststellen beklagen. Unter dem Titel „Wie Recht sie hat!“ beschreiben Erfurter Mitglieder der Gewerkschaft der Polizei die Überbelastung auf dem Einsatzleitsystem und das Desinteresse der verantwortlichen Politiker gegenüber der prekären Situation der Polizeibeamten. Dazu …

weiterlesen →

Spitzelei, Diffamierung und Zensur: Die Systeme wechseln, die Denunzianten bleiben – Ein Kommentar

Die Denunziation ist wieder da. Das Beschuldigen einer Person für den eigenen Vorteil, ob finanziell oder politisch motiviert. Die hässliche Fratze der eifrigen Verleumdung zeigt sich erneut, weil sie nichts aus der deutschen Vergangenheit lernen will. Es ist die Selbstüberhöhung auf Kosten anderer, die sich ungeniert aus ihrer dunklen Höhle schleicht und auf üppige Steuergelder oder …

weiterlesen →
Seite 11 von 119« Erste...910111213...203040...Letzte »